11. Cofresco Forum Round Table


Closing the Sustainability Circle: Protection of Food with Biobased Materials – How Consumers Benefit from New Materials and Research

Donnerstag, 16. November 2017 Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) in Potsdam.

Moderne Verpackungen sollen neben ihren verschiedenen Anforderungen auch nachhaltig sein. Vor diesem Hintergrund bieten sich biobasierte Materialien an. Diese können auch aktiv zur Verringerung von Lebensmittelverschwendung beitragen.

Beim 11. Round Table des Cofresco Forum im Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie stand zum einen das Material im Mittelpunkt, zum anderen wurden Ideen zur Verbesserung der Konservierung von Lebensmitteln betrachtet. Die Experten gaben Antworten und Anregungen zu folgenden Fragestellungen:

  • Welche neuen Materialien gibt es und welche eignen sich zur Lebensmittelverpackung?
  • Wie nachhaltig sind biobasierte Kunststoffe?
  • Wie können Pathogene besser entdeckt und die Haltbarkeit von Lebensmitteln individuell angezeigt werden?

Einen Blick ins Forschungszentrum des Leibnitz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie konnten die Teilnehmer im Praxisteil werfen. Hier wurden sowohl die Labore zur Herstellung von Ausgangsmaterialien für Biokunststoffe besichtigt, als auch Testreihen für verschiedene Ansätze zum Konservieren von Lebensmitteln vorgestellt.

Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Gelegenheit sich bei einem „Get-together“ in ungezwungener Atmosphäre mit Rednern und Teilnehmern auszutauschen und persönliche Kontakte zu knüpfen.

Die Konferenzmappe mit Kurzbeschreibungen der Präsentationen sowie Hintergrundinformationen zu den Rednern finden Sie im Download Center.

Für die Freischaltung eines Logins wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner.

Leibniz-Institut für Agrartechnik und  Bioökonomie e.V.

Das Institut beforscht als national und international agierendes Forschungszentrum die Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen. Dabei zielt die Forschung auf eine nachhaltige Intensivierung. Hierfür analysiert, modelliert und bewertet es bioökonomische Produktionssysteme. Das Institut entwickelt und integriert neue Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als biobasierte Produkte und Energieträger – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Damit trägt es zur Ernährungssicherung, zum Tierwohl, zur ganzheitlichen Nutzung von Biomasse und zum Schutz von Klima und Umwelt bei.

Institute der Redner

Download-Center

Branchenexperten erteilen wir gerne den Zugang zum Download Center. Eine E-Mail reicht aus: martin.rogall@cofresco.de

Das sind Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Cofresco Forum oder möchten einen Zugang zum Download Center beantragen? Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner. 

Für wissenschaftliche Fragen

Cofresco Frischhalteprodukte GmbH & Co. KG
Researcher Strategic Projects

Dr. Hans-Jürgen Arning
Ringstr. 99 D-32427 Minden
Tel.: +49 (0) 571 / 8396 - 770
Fax: +49 (0) 571 / 8396 - 705
Hans.Arning@cofresco.de

Pressekontakt in Deutschland

c/o VIERPARTNER – Agentur für Kommunikation und Marketing

Angelika Frost 
Tel.: +49 (0) 211 / 417 411 - 48
frost@vierpartner.de