13. Cofresco Forum Round Table


Mittwoch, 15. September 2021

Cofresco, Minden/Westfalen

Neue Ziele für Recyclingquoten bei Verpackungen erzeugen neue Anforderungen an die Verpackung von Lebensmitteln im Haushalt. Neben der zentralen Aufgabe, Lebensmittelabfälle durch die richtige Aufbewahrung und Verpackung zu vermeiden, tritt jetzt verstärkt die Eingliederung von Lebensmittelverpackungen in die Kreislaufwirtschaft in den Vordergrund.

Household Packaging for a Circular Economy

Der 13. Cofresco Forum Round Table beschäftigt sich daher mit der Frage, wie die Erfordernisse einer Kreislaufwirtschaft für Lebensmittelverpackungen im Haushalt umgesetzt werden können. Internationale Forscher und Unternehmen präsentieren ihre aktuellen Forschungsergebnisse und laden Sie zu einem offenen Austausch ein: Welche Anforderungen müssen Rezyklate für den Einsatz bei Lebensmittelverpackungen erfüllen? Wie ist der Stand bei der Wiederverwertung von Aluminium und Papier? Welche Entwicklungen gibt es bei erneuerbaren Verpackungsmaterialien? Wie können Stoffströme besser einer weiteren Verwertbarkeit zugeführt werden und wie sieht ein optimaler Aufbereitungsprozess aus? Welche Aufgabe hat das Design im Hinblick auf eine Ausweitung von Stoffkreisläufen

Im Anschluss an den Vortragsteil haben Sie Gelegenheit, an einer Führung durch das Technikum von Cofresco teilzunehmen und einen Einblick in die Forschungsarbeit in Minden zu gewinnen. Hier werden sowohl Material- als auch Verarbeitungstests mit alternativen Rohstoffen durchgeführt.

Sie können sich bis zum 1. September 2021 anmelden. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Hinweise Covid-19 / Hygienekonzept

Der 13. Cofresco Forum Round Table wird entsprechend der dann aktuellen behördlichen Bestimmungen hinsichtlich Schutz- und Hygienemaßnahmen durchgeführt. Aktuelle Details dazu werden den Teilnehmern vor dem Veranstaltungstermin mitgeteilt. 

Sollte es entgegen der aktuellen Entwicklung nicht möglich sein, den Round Table im September vor Ort in Minden durchzuführen, werden wir diesen am selben Datum online ausrichten

Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 1. September 2021. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gefragt: Nachhaltiges Design und Materialien

Das Potential, Material einzusparen, ist vor dem Hintergrund der hinreichenden Qualität und Produktleistung nahezu ausgeschöpft. Allerdings gibt es im Bereich des nachhaltigen Verpackungsdesigns spannende Ansätze, bei denen unter anderem alternative Materialien aus erneuerbaren Rohstoffen zum Einsatz kommen.

Ausbaufähig: Recycling von haushaltsnahen Verpackungsabfällen

Die Sammlung und Wiederverwertung von haushaltsnahen Verpackungsabfällen ist bekanntermaßen schwieriger als bei Industrieabfällen. Gerade in diesem Bereich sind Recycling und stoffliche Verwertung noch deutlich ausbaufähig. Neben innovativen Sortier- und Verarbeitungstechnologien ist Berücksichtigung von Recyclinganforderungen im Produktdesign ein wichtiger Aspekt.

Gesucht: Umsetzungswege für eine Kreislaufwirtschaft bei Lebensmittelverpackungen

Die gesetzlichen Ansprüche an Verpackungen im direkten Kontakt mit Lebensmitteln sind hoch. Auch hier gilt es, Lösungen zu entwickeln, die unter Berücksichtigung der Produktsicherheit ein erweitertes Anwendungsfeld neu erschließen.

Praxisnah: Führung durch Cofrescos Technikum

Im Anschluss an den Vortragsteil haben die Veranstaltungsteilnehmer Gelegenheit, an einer Führung durch das Technikum von Cofresco teilzunehmen und einen Einblick in die Forschungsarbeit in Minden zu gewinnen. Hier werden sowohl Material- als auch Verarbeitungstests mit alternativen Rohstoffen durchgeführt.

Programm

10.00 Empfang, Anmeldung

10.30 – 11.00 Begrüßung durch Martin Rogall, Chief Sustainability Officer, Cofresco Europe

11.00 – 11.30 Innovation in paper packaging for food
Raphaël Bardet, Head of Business Line, Parchment Solutions BU, Ahlstrom-Munksjö

11.30 – 12.00 Non-edible food waste to make reduced plastic packaging
Dr. Eoin Cunningham, Queen's University Belfast

12.00 – 12.30 Aluminium foils: sustainability and innovations
Hans-Jürgen Schmidt, Head of Product Ecology, Speira

12.30 – 13.30 Mittagessen                                            

13.30 – 14.00 Resource efficient plastic packaging innovations
Dr. Henning Wilts, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

14.00 – 14.30 Regranulates Recythen and Procyclen
Dr. Manica Ulcnik-Krump, Head of Business Unit Recycled-Resource, INTERSEROH Entsorgungsdienstleistungs GmbH

14.30 – 14.45 Diskussion

14.45 – 15.15 (Foto-)Pause

15.15 – 16.30 Praktischer Teil: Führung durch Cofrescos Technicum

Moderator:  Harald Käb, Narocon

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns an: Angelika Frost, Telefon: +49 (0) 211/ 41 74 11 48, Mail: frost@vierpartner.de

Partner

Cofresco ist Europas führender Hersteller von Markenprodukten für Haushaltsfolien und –papieren. Wenn Sie also z.B. im Supermarkt zu einer Frischhaltfolie greifen, dann halten Sie wahrscheinlich eines unserer Qualitätsprodukte in der Hand. Unsere "Mutter" Melitta hat uns mit viel Know-how ausgerüstet. Innovationen und der Blick nach vorne haben daher bei uns Tradition. Auf den ersten Blick jung, auf den zweiten mit Erfahrung ausgestattet: Bereits 1937 startete Melitta mit der Einführung des Butterbrotpapiers die Herstellung von Haushaltspapieren. Es folgten Frischhalte- und Aluminiumfolien. Seit 1996 wird der europäische Markt von Cofresco erobert - mit innovativen Produkten und starken Marken.

Institute der Redner

Download Center

Branchenexperten erteilen wir gerne den Zugang zum Download Center. Eine E-Mail reicht aus: martin.rogall@cofresco.de

Das sind Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Cofresco Forum oder möchten einen Zugang zum Download Center beantragen? Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner. 

Für wissenschaftliche Fragen

Cofresco Frischhalteprodukte GmbH & Co. KG
Researcher Sustainability

Jana Klabunde 
Ringstr. 99 D-32427 Minden
Tel.: +49 (0) 571 / 8396 - 770
jana.klabunde@cofresco.com

Pressekontakt in Deutschland

c/o VIERPARTNER – Agentur für Kommunikation und Marketing

Angelika Frost 
Tel.: +49 (0) 211 / 417 411 - 48
frost@vierpartner.de